baugewerbe.handwerk-dortmund.de

baugewerbe.handwerk-dortmund.de
Impressum  |  Kontakt  |  Login  |  Datenschutz
Home Aktuelles

Aktuelles

 

 

----------------------------

Baugewerke sprechen frei


Baugewerke sprechen 76 Auszubildende frei


Gemeinsame Feier von fünf  Innungen mit rund 200 Gästen / Festrednerin Sabine Poschmann MdB (SPD) überbrachte Glückwünsche aus Berlin / Prüfungsbeste feierlich geehrt
Mit einer Feier in den Ausbildungsstätten des Handwerks in Dortmund-Körne haben die Innungen der Baugewerke am Donnerstag ihre Auszubildenden freigesprochen. Insgesamt 76 Absolventen der Wintergesellenprüfung 2016/2017 und der Sommergesellenprüfung 2017 wurden offiziell in den Gesellenstand erhoben, darunter 22 Dachdecker, 8 Fliesenleger, 13 Maurer, 18 Straßenbauer und 15 Zimmerer. Eingeladen zu der gemeinsamen Freisprechungsfeier hatten die Baugewerbe-Innung Dortmund und Lünen, die Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen, die Straßen- und Tiefbau-Innung Dortmund und die Stukkateur- und Zimmerer-Innung Dortmund und Lünen sowie die Fachgruppe Fliesen.
Gratulation und Appell an Werte des Handwerks
Herzlich begrüßt wurden die rund 200 Gäste, darunter zahlreiche Eltern und Freunde der Absolventen, von Lehrlingswart Holger Hülsmann. „Sie haben es geschafft. Sie haben eine große Chance durch ihre Ausbildung genutzt – aber bleiben Sie dran“, gab der Stellvertretende Kreishandwerksmeister Frank Kulig den frischgebackenen Gesellinnen und Gesellen in seinem Grußwort mit auf den Weg. „Nutzen Sie die Chance der Weiterbildung. Sie stehen ab heute im Handwerk für Qualität und Verlässlichkeit und Sie sind der Garant für Nachhaltigkeit und Fortschritt.“ Altgeselle Karsten Hueck nahm die Anwesenden anschließend mit auf eine Reise ins Mittelalter und erinnerte in seinem Grußwort an die Ursprünge und die Tradition der Freisprechungsfeiern.

 


Sabine Poschmann MdB verspricht Einsatz für das Handwerk

 


Als Gastrednerin des Abends hatten die Innungen die Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann MdB (SPD) gewinnen können. Die Beauftragte der SPD-Bundestagsfraktion für den Mittelstand und das Handwerk hob in ihrer Festrede die Bedeutung des Handwerks für die Wirtschaft der Region hervor. „Mein Dank geht an alle Ausbildungsbetriebe, Lehrer, Prüfer und vor allem auch die Eltern“, betonte Poschmann in ihrer Rede und gratulierte den Junghandwerkerinnen und Junghandwerkern herzlich. „Ich würde mich auch sehr freuen, wenn ich künftig mehr Frauen an dieser Stelle beglückwünschen könnte“, stellte Poschmann mit Blick auf den überragenden Männeranteil unter den Bau-Absolventen fest. Mit Blick nach Berlin sicherte Poschmann ihre Unterstützung für den Erhalt des Meisterbriefes und der Dualen Ausbildung zu, und sprach sich dafür aus, den Meisterbrief auch in anderen Gewerken wieder einzuführen.

 

 

 

Prüfungsbeste geehrt
Anschließend folgte die feierliche Freisprechung, die von Ausbilder und Zimmermeister Joachim Preuß durchgeführt wurde, sowie die Besten-Ehrung durch die Vorsitzenden der Gesellenprüfungsausschüsse und die Vergabe der Förderpreise durch die jeweiligen Innungsobermeister. Auszeichnungen für die besten Abschlüsse verbunden mit jeweils 300 Euro erhielten:
•    Fliesen-, Platten-und Mosaikleger
Julian Kok – Fa. Kok, Lünen
•    Maurer
Matthias Drees – Fa. Neumann, Selm
•    Straßenbauer
Felix Hohoff – Fa. Hohoff, Lippetal
•    Zimmerer
Joyce Wicke – H&K Holzbau Kurth, Dortmund
Den Förderpreis der Handwerkskammer Dortmund, den anschließend Abteilungsleiterin Martina Schmidt im Namen der Handwerkskammer Dortmund übergab, bekam in diesem Jahr Felix Hohoff aus Lippetal verbunden mit einem Bildungsgutschein in Höhe von 500 Euro.
Klare Worte in Richtung Berlin
In seinem Schlusswort bedankte sich Hauptgeschäftsführer Ass. Joachim Susewind noch einmal bei der Bundestagsabgeordneten Sabine Poschmann für ihr Kommen und gab ihr eine Botschaft des Dortmunder und Lüner Handwerks mit auf den Weg nach Berlin. „Das Handwerk erwartet, dass seine Rahmenbedingungen zukunftsfest gestaltet werden. Wir wünschen uns mit Blick auf die anstehende Bundestagswahl von allen demokratischen Parteien einen konsequenten Einsatz für das Handwerk und werden es uns nicht nehmen lassen, später an das zu erinnern, was im Wahlkampf versprochen wurde.“

 

 

 

 

Abschließend wurde der erfolgreiche Abschluss der Ausbildungszeit von den neuen Gesellinnen und Gesellen und allen Gästen bei einem gemütlichen Beisammensein mit Grillen und kühlen Getränken gebührend gefeiert.
Kontakt und Nachfragen:
Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen
Körperschaft des öffentlichen Rechts 

Freisprechungsfeier 2016

 

Freisprechungsfeier der Baugewerblichen Innungen am 28. Juli 2016


Nach Ablauf ihrer Ausbildungszeit wurden 66 Gesellen/innen aus den Ausbildungsberufen Be-ton- und Stahlbetonbauer, Dachdecker, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Maurer, Straßen-bauer und Zimmerer am 28. Juli 2016 im Bildungszentrum Körne freigesprochen.


Die Festansprache hielt Herr Bürgermeister Manfred Sauer. Grußworte der Kreishand-werkerschaft Dortmund und Lünen überbrachte stv. Kreishandwerksmeister Ralf Marx.
Für besondere Prüfungsleistungen wurden geehrt:


Dachdecker: Jan Wladacz
Ausbildungsbetrieb: Bania Bedachungen GmbH & Co. KG


Beton- und Stahlbetonbauer: Lutz Kornowski
Ausbildungsbetrieb: Eckhardt Bau GmbH


Maurer: Mustafa Karali
Ausbildungsbetrieb: Peter Rundholz GmbH & Co. KG


Fliesen-, Platten- und Mosaikleger: Yakub Karakaya
Ausbildungsbetrieb: Gregor Arsenovic

 

Straßenbauer: Marcel Dettmar
Ausbildungsbetrieb: Hugo Schneider GmbH

Tiefbaufacharbeiter: Steffen Steinke
Ausbildungsbetrieb: Hugo Schneider GmbH

Zimmerer: Julius Gudera
Ausbildungsbetrieb: Lemm und Overberg GbR


Den Förderpreis der Handwerkskammer Dortmund und der ausrichtenden Innungen erhielt der Zimmerer-Geselle Julius Gudera für die beste Prüfungsleistung aller frei-gesprochenen Prüflinge.
Nach der offiziellen Freisprechung durch Zimmerermeister Joachim Preuß erfolgte die Übergabe der Zeugnisse durch die Vorsitzenden der Prüfungsausschüsse:
Herrn Hans-Jürgen Roth: Dachdecker Herrn Hans Pees Fliesen-, Platten- und Mosaikleger Herrn Theodor Vahle: Maurer- und Betonbauer Herrn Jens Spiekermann: Straßenbauer Herrn Marco Tietz: Zimmerer

 


 

Freisprechungsfeier 2015

klIMG 1130

 

 

Freisprechungsfeier im Ausbildungszentrum der Baugewerbe-Innung
Dortmund und Lünen am 30. Juli 2015

 

Nach Ablauf ihrer Ausbildungszeit wurden 73 Gesellen/Innen aus den Ausbildungsberufen Beton- und Stahlbetonbauer, Dachdecker, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Maurer, Stra-ßenbauer und Zimmerer am 30. Juli 2015 im Ausbildungszentrum der  Baugewerbe-Innung Dortmund und Lünen in Dortmund-Körne freigesprochen.

 

Die Festansprache hielt Herr Prof. Dr. Metin Tolan, Prorektor Studium der Technischen Universität Dortmund. Er sprach zum Thema: „Geschüttelt, nicht gerührt! James Bond im Visier der Physik“.

 

Für besondere Prüfungsleistungen wurden geehrt:

 

Dachdecker:
Dustin Werner
Ausbildungsbetrieb: Gerstner und Wolenin Bedachungs GmbH, Dortmund

 

Beton- und Stahlbetonbauer:
Marius Huxol
Ausbildungsbetrieb: Karl Ulrich, Sundern

 

Maurer:
Henrike Schülke
Ausbildungsbetrieb: Erich Slomma-Schülke, Wetter

 

Fliesen-, Platten- und Mosaikleger:
Yannick Köster
Ausbildungsbetrieb: Köster GmbH, Dortmund

 

Straßenbauer:
Anton Späht
Ausbildungsbetrieb: Jakobi Bauunternehmungen GmbH & Co.KG

 

Zimmerer:
Björn-Hendrik Vogt
Ausbildungsbetrieb: Lemm und Overberg GbR, Bochum

 

Oliver Jasienski
Ausbildungsbetrieb: Holzbau Tietz GmbH, Lünen

 

Den Förderpreis der Handwerkskammer Dortmund erhielt der Zimmerer Björn-Hendrik Vogt, Ausbildungsbetrieb Lemm und Overberg GbR, Bochum für die beste Prüfungsleistung aller freigesprochenen Prüflinge durch Frau Martina Schmidt.

 

Die Freisprechung endete mit der Übergabe der Zeugnisse durch die Vorsitzenden der Prüfungsausschüsse:

 

Dachdecker, Herrn Hans-Jürgen Roth
Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Herrn Hans Pees
Maurer- und Betonbauer, Herrn Theodor Vahle
Straßenbauer, Herrn Jens Spiekermann
Zimmerer, Herrn Marco Tietz

 

 

<<< Zur Diashow >>>

 


 

 

 

Baugewerbe-Innung: Thomas Pape ist neuer Obermeister

Walter Derwald zum Ehrenobermeister ernannt

 

Staffelstabübergabe bei der Baugewerbe-Innung Dortmund und Lünen: Anlässlich der Innungsversammlung am 23. Juni 2015 wurde Thomas Pape zum neuen Obermeister gewählt. Damit folgt er im Amt dem Dortmunder Bauunternehmer Dipl.-Kfm. Walter Derwald (72) nach, der nach knapp 20 Jahren an der Spitze der Innung für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stand, um sein Amt in jüngere Hände zu legen. Aufgrund seiner besonderen Verdienste um die Baugewerbe-Innung Dortmund und Lünen wurde der langjährige Obermeister Walter Derwald zum Ehrenobermeister ernannt. Neuer Lehrlingswart ist Holger Hülsmann.

Walter Derwald, der sich auf Bundes-, Landes- und regionaler Ebene in zahlreichen Gremien für das Baugewerbe engagiert, zieht sich mit diesem Schritt sukzessive aus dem Ehrenamt zurück. Als Vizepräsident des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes (ZDB) und zugleich dessen Schatzmeister und wirtschaftspolitischer Sprecher hatte sich Walter Derwald bereits im vergangenen Jahr nicht mehr wiederwählen lassen. Als Präsident des Baugewerbeverbandes Westfalen – dieses Amt übt er seit fast 27 Jahren aus – wird er bei der Vorstandswahl im Herbst dieses Jahres allerdings noch einmal für eine letzte Amtszeit von drei Jahren kandidieren.

Der neue Obermeister Thomas Pape (52) war bereits seit 1996 Lehrlingswart der Baugewerbe-Innung Dortmund und Lünen. Pape ist Diplom-Ingenieur und Geschäftsführer der Derwald Bauunternehmen GmbH & Co. KG mit Sitz im Burgweg in Dortmund. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Foto:

Ehrenobermeister Walter Derwald (links) gratulierte dem neuen Obermeister Thomas Pape zu seiner Wahl und überreichte ihm die Amtskette.

P1040889 

 





Gruppenfoto FF 2014 k

 

Freisprechungsfeier im Ausbildungszentrum der Baugewerbe-Innung
Dortmund und Lünen am 31. Juli 2014

Nach Ablauf ihrer Lehrzeit wurden 67 Lehrlinge aus den Ausbildungsberufen Beton- und Stahlbetonbauer, Dachdecker, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Maurer, Straßenbauer und Zimmerer am 31. Juli 2014 im Ausbildungszentrum der Baugewerbe-Innung Dortmund und Lünen in Dortmund-Körne freigesprochen und in den Gesellenstand erhoben.

Die Festansprache hielt Herr Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund. Er sprach zum Thema: „Wir in Dortmund – Gedanken einer wachsenden Stadt“.

Für besondere Prüfungsleistungen wurden geehrt:

Dachdecker:

Dominic Fischer
Ausbildungsbetrieb:
Otto Klotzbach Bedachungs-GmbH, Dortmund

Fabio Trovato
Ausbildungsbetrieb:
Frank Gallas


Beton- und Stahlbetonbauer:

Alexander Piske
Ausbildungsbetrieb:
SDH Baugesellschaft mbH, Dortmund


Maurer:

Mike Neeland
Ausbildungsbetrieb:
Peter Rundholz GmbH, Dortmund
Fliesen-, Platten- und Mosaikleger:

Dennis Neutsch
Ausbildungsbetrieb:
Andreas Franzke, Herne


Straßenbauer:

Carsten Hördemann
Ausbildungsbetrieb:
Höhler GmbH & Co. KG, Dortmund

Janis Wigge
Ausbildungsbetrieb:
Jürgens Straßen- und Tiefbau GmbH & Co. KG, Lippstadt


Zimmerer:

Leonard Illerhaus
Ausbildungsbetrieb:
Christian Frey GmbH, Dortmund

Can Selici
Ausbildungsbetrieb:
Lemm & Overberg GbR, Bochum


Den Förderpreis der Handwerkskammer Dortmund erhielt der Zimmerer Leonard Illerhaus,   Ausbildungsbetrieb Christian Frey, für die beste Prüfungsleistung aller freigesprochenen Prüflinge durch Frau Martina Schmidt.

Die Freisprechung endete mit der Übergabe der Zeugnisse durch die Vorsitzenden der Prüfungsausschüsse:

Dachdecker, Herrn Hans-Jürgen Roth
Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Herrn Hans Pees
Maurer- und Betonbauer, Herrn Theodor Vahle
Straßenbauer, Herrn Jens Spiekermann
Zimmerer, Herrn Torsten Schlegel

 

Kontakt

 
Lange Reihe 62
44143 Dortmund
Tel.: (0231) 51 77-120
Fax: (0231) 51 77-196
 
AZ-Bau:
Tel. (0231) 51 77-221
Tel. (0231) 51 77-253

Azubibau